Raps statt Shopping

Während die Stadt heute wieder voll mit Menschen, die shoppen wollten, war und mich die ersten beschimpften, warum ich die Maßnahmen nicht lockere, wollte ich heute Raps. Shoppen schien heute aber weitaus leichter zu sein. Ist Euch schon mal aufgefallen wie wenig Rapsfelder es dieses Jahr gibt.

Mir ist es dann aber doch gelungen. War auch viel entspannter als in die Stadt rennen. Und ich konnte auch die Menschen vergessen, die nicht verstehen wollen, dass für Senioren wichtig ist, geschützt zu werden. Wir alle in der Pflege haben kein Interesse daran Menschen einzusperren!!! Wir wollen, dass sie am Leben bleiben!!!

Ich werde die Stadt weiter meiden und auch wenn es nötig wäre, nicht zum Friseur gehen, lieber mein Landleben genießen, damit ich meine Senioren schützen.

Es lebe der Raps!!! Liebe Grüße Euer Lars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s