Schlagwort-Archive: Arbeit

Das normale Leben hat mich zurück…

und damit Chaos, Hindernisse und Stress. Alles läuft wiedernormal“ und die „üppigen“ zwei Tage frei, sind schon wieder Geschichte!

Eins steht mal fest, von der viel zitierten „Entschleunigung“ haben weder meine Familie, noch meine Branche dieses Jahr irgend etwas abbekommen!!!

Also, volle Fahrt voraus! Mir nach, Ich weiß auch nicht wo es enden wird

In diesem Sinne, Euer Lars

P.S. Bald startet ein neues Jahr, also auch ein neuer Blog! Bleibt wachsam (der Link folgt)!

Werbung

Tests und Apfelstrudel

Den ganzen Vormittag Stäbchen in Rachen und Nasen geschoben.

Und am Nachmittag dann lecker Apfelstrudel mit Eis, Vanillesoße und Eierlikör in mich geschoben.

Frohe Fest

Euer Lars

Wer an einem regnerischen Heiligabend…

schon mal Sauerstoff-Geräte durchs Land gekarrt hat, um Kollegen zu helfen, weil Erkrankte nicht mehr ins Krankenhaus aufgenommen werden können, dem vergeht so ein wenig die Lust auf Weihnachten.

Gleichzeitig werden immer noch Besucher in die Heime gelassen und Bewohner nach Hause abgeholt. Ein Wahnsinn!!!

Ich hoffe für alle betroffenen Einrichtungen und vor allem für die erkrankten Menschen!!!

Euer Lars

Schlimmer als blind sein…

ist nicht sehen wollen!!!

Und es ist erschreckend, wie viele derzeit nicht sehen wollen und immer noch auf Krampf die Heime offen halten, an Besuchen festhalten und auch Senioren zu Weihnachten nach Hause holen!!! Wir werden sehen was ein paar Tage nach Weihnachten passiert. Die Kliniken sind am Limit, die Heime sind am Limit und auch die ersten Krematorien schaffen es nicht mehr!!! So blind kann man gar nicht sein!!! Sie wollen einfach nicht sehen!!! Und mal wieder fällt den Politikern nichts anderes ein als über Prämien zu reden.

Pflege braucht keine Prämien, sie braucht Menschen die sehen und entscheiden!!!

Macht endlich die Augen auf!!!

Kaputtes System

Wenn Gesundheitsämtern nicht wissen, was Sie für Unterlagen verschicken, Landesregierungen zwar Radiosender, aber nicht die Heime die es betrifft informieren, wenn, wenn, wenn, dann ist doch irgendwas kaputt im System.

Alle wollen, dass schnell geimpft wird, aber man macht es möglichst kompliziert. Wo sind die Teams, die in Impfzentren warten (sie könnten schon Beratungs– und Einwilligungsgespräche führen)? Wo sind Bundeswehr und THW, sie könnten Tests durchführen? Wo sind die Leute mit einem A…. in der Hose, die klare Entscheidungen treffen…?

Kaputtes System!!!

Schönen Abend noch, Euer Lars

Wenn ich an einem Freitag…

mal früh raus will!!! Dann wird es einer der schlimmsten Tage des Jahres!!!

Ich wollte unbedingt mal im Hellen raus und vielleicht sogar ein paar Fotos schiessen! Das habe ich gleich um 6:45 Uhr angekündigt, als ich ankam im Büro! Wurde nichts draus.

Aber dafür überraschte mich meine Frau beim Heimkommen mit der lang ersehnten Impfung.

Nach dem Terror des heutigen Tages genau das Richtige!!! Und schließlich soll die Pflege ja als erstes geimpft werden!

Und auch meine Tochter meinte es gut mit mir und zauberte einen Willkommensgruss vom Feinsten!

Da kann das Wochenende doch starten.

Also heute Abend Entspannung angesagt!!!

Euch alles Liebe, Euer Lars

Ein sehr Kontrastreicher Tag…

liegt hinter mir!

Lieben Gruß Euch

Keiner weiß wie…

alle wissen, dass es nicht geht, aber es muss unbedingt gemacht werden!!! So könnte man die derzeitigen Bemühungen um Besucherregelungen und Teststrategien der Länder für Pflegeheime beschreiben.

Und der Bund verkündet Erfolge!!! Die Nachrichten verzerren seit Wochen, oder Monaten das Bild der Pflege.

Nach über 12 Stunden ist mal wieder mal ein normal Tag vorbei. Ich bin gespannt, was erst passiert wenn es Ernst wird.

Der Irrsinn geht einfach immer weiter und so langsam würde ich gerne wissen, wie lange wir auf diesem Niveau weiter fahren sollen. Der Weg scheint endlos!

Und jeden Tag hat noch jemand eine neue schlaue Idee, was uns das Leben noch schwerer machen kann! Aber wie könnte man nur auf die Praktiker hören? Wie abwegig!!!

Ritt auf der Rasierklinge

Nach über 48 Stunden haben sie es geschafft. Das Land Niedersachsen schiesst schon um kurz vor 16 Uhr eine Verordnung raus, die ab morgen Früh für alle Pflegeheime gilt. Das Gesundheitsamt hat Feierabend und Fragen sind nicht mehr zu klären. Die Heimaufsicht hat noch nicht mal die Verordnung.

Alles was man machen kann, ist falsch. Also mache ich.

Alle Menschen sollen sich in ihren Kontakten einschränken, nur Bewohnern von Pflegeheimen darf man Besuche in keinster Weise beschränken. Reicht nicht auch ein Besuch pro Woche? Ich denke wir wollen die Senioren schützen. Pflegekräfte sollen pflegen und nicht Türsteher spielen!!! Test machen sich nicht allein und auch die Dokumentation ist zeitaufwendig.

Im übrigen würde auch ich gerne mal wieder über Fotos schreiben und auch welche machen und nicht nur über Pflege reden. Aber momentan mache ich halt nichts anderes.

Verordnungen raushauen ist das Eine, Ideen haben, wie man sie auch umsetzen kann das andere.

Tests könnten auch THW, Bundeswehr, Kurzarbeiter aus Gastro oder Einzelhandel machen. Besucher von Heimen könnten sich möglicherweise sogar überlegen, ob ihr Besuch notwendig ist.

So wie es momentan läuft, ist es ein Ritt auf der Rasierklinge. Aber wenn was schief geht, ist ja sowieso nur einer Schuld

Langsam verliert man die Lust!!! Und by the way, macht die Heime endlich für Besucher dicht!!!

Schönen Abend Euch, Euer Lars

Verheizt!!!

Ich weiß nicht was ich anderes dazu sagen soll, wie ich mich fühle!!!

Pflegeheime gelten als gefährdet, Hotspots, die Orte, wo es die meisten Toten gibt. Alles soll ab sofort eingeschränkt werden, aber Heime, wo man sich bemüht, Corona draußen zu halten und den Bewohnern trotzdem ein nahezu alltägliches Leben zu ermöglichen, müssen unbedingt offen für alle Besucher bleiben!!! Schon jetzt ist das Arbeitsaufkommen enorm, die Hygienemassnahmen zeitraubend und die Dokumentationpflichten Wahnsinn!!! Offne Heime sind nicht nur für die Bewohner gefährlich, sonder auch für das Personal.

Ja, es ist traurig wenn Bewohner keinen Besuch erhalten können, aber Isolation erleben eher die Senioren in ihrer Häuslichkeit. Im Heim haben Sie Kontakt zum Personal, zu Ärzten und Therapeuten. Es gibt auch noch ein Telefon.

Was haben die Senioren, die alleine zu Hause leben? Und sind nicht alle anderen Menschen in der Welt derzeit auch stark in ihren Kontakten eingeschränkt???

Wie soll man sich also anders fühlen als verheizt, wenn man auf unserem Rücken auf Zwang offen halten will!!!

Ich erhielt diese Woche Fragen von Angehörigen nach Weihnachtsfeiern, dem üblichen Familienessen und so weiter! Das ist doch nicht normal!!! Jeder Besucher gefährdet nicht nur seine eigenen Angehörigen, sondern auch die Pflegekräfte und ihre Familien!!!

Bleibt zu Hause!!! Macht endlich die Heime dicht!!!

So ist es Irrsinn!!!

Denkt mal drüber nach!!! Schönen Abend noch Euer Lars!!!