Schlagwort-Archive: Pflege

Schlimmer als blind sein…

ist nicht sehen wollen!!!

Und es ist erschreckend, wie viele derzeit nicht sehen wollen und immer noch auf Krampf die Heime offen halten, an Besuchen festhalten und auch Senioren zu Weihnachten nach Hause holen!!! Wir werden sehen was ein paar Tage nach Weihnachten passiert. Die Kliniken sind am Limit, die Heime sind am Limit und auch die ersten Krematorien schaffen es nicht mehr!!! So blind kann man gar nicht sein!!! Sie wollen einfach nicht sehen!!! Und mal wieder fällt den Politikern nichts anderes ein als über Prämien zu reden.

Pflege braucht keine Prämien, sie braucht Menschen die sehen und entscheiden!!!

Macht endlich die Augen auf!!!

Werbung

Der Geist von Weihnachten trifft auf Wahnsinn!!!

Heute durfte ich mal wieder, wie häufiger in letzter Zeit, den eigentlichen Geist von Weihnachten spüren. Hatten schon viele Buxtehuder (vor allem Kinder!) Videos und Karten als Weihnachtsbotschaft an die Bewohner unseres Pflegeheims gesandt, so regnete es heute Präsente!!!

Kaufleute einer Initiative und ein Buxtehuder Kaufhaus übergaben tolle Geschenke und Briefe für unsere Bewohner. Alles Menschen, denen es momentan auch nicht besonders gut gehen dürfte. Im Lockdown sind auch ihre Geschäfte geschlossen. Auch sie dürften genug eigene Sorgen haben und trotzdem denken sie alle auch noch an andere. Ich danke allen und bin wirklich stolz solche Menschen kennen zu dürfen!!!

Ein riesiger Dank, geht heute auch an meine Familie, die sich den ganzen Nachmittag um die Geschenke für die Mitarbeiter kümmerten und mir einen Riesendienst erwiesen haben!!!

Aber auch der Wahnsinn bahnte sich mal wieder seinen Weg. Nun sind wir in der Pflege eigentlich gerade reichlich mit testen beschäftigt. Keiner unterstützt hierbei die Pflege und Corona hält uns auch in Atem, da denkt sich die Regierung, na die können auch noch die Impfvorbereitungen stemmen. Haben wir gerade alle befragt, ob sie den Testungen zustimmen, müssen wir sie nun zu ihrer Impfbereitschaft befragen, sie aufklären, Räume schaffen usw. Das ganze natürlich mit möglichst komplizierten Formularen und etlichen Tabellen. Naja man will ja auch „erst“ am 27. starten. Da haben wir neben Pflege, Testen und ein bisschen Weihnachten ja noch reichlich Zeit! Wahnsinn, was man uns zumutet. Solch wichtige Aufgaben, mal eben so nebenbei auf überlastete Schultern der Pflege abzuladen, ist schon fast fahrlässig. Die Zahlen steigen, man sollte keine Zeit verschenken, aber Bundeswehr, THW oder sonst wer wird einfach nicht zur Unterstützung geschickt. Schon bei den Tests wäre es sinnvoll gewesen!!!

Schönen Abend Euch

Verheizt!!!

Ich weiß nicht was ich anderes dazu sagen soll, wie ich mich fühle!!!

Pflegeheime gelten als gefährdet, Hotspots, die Orte, wo es die meisten Toten gibt. Alles soll ab sofort eingeschränkt werden, aber Heime, wo man sich bemüht, Corona draußen zu halten und den Bewohnern trotzdem ein nahezu alltägliches Leben zu ermöglichen, müssen unbedingt offen für alle Besucher bleiben!!! Schon jetzt ist das Arbeitsaufkommen enorm, die Hygienemassnahmen zeitraubend und die Dokumentationpflichten Wahnsinn!!! Offne Heime sind nicht nur für die Bewohner gefährlich, sonder auch für das Personal.

Ja, es ist traurig wenn Bewohner keinen Besuch erhalten können, aber Isolation erleben eher die Senioren in ihrer Häuslichkeit. Im Heim haben Sie Kontakt zum Personal, zu Ärzten und Therapeuten. Es gibt auch noch ein Telefon.

Was haben die Senioren, die alleine zu Hause leben? Und sind nicht alle anderen Menschen in der Welt derzeit auch stark in ihren Kontakten eingeschränkt???

Wie soll man sich also anders fühlen als verheizt, wenn man auf unserem Rücken auf Zwang offen halten will!!!

Ich erhielt diese Woche Fragen von Angehörigen nach Weihnachtsfeiern, dem üblichen Familienessen und so weiter! Das ist doch nicht normal!!! Jeder Besucher gefährdet nicht nur seine eigenen Angehörigen, sondern auch die Pflegekräfte und ihre Familien!!!

Bleibt zu Hause!!! Macht endlich die Heime dicht!!!

So ist es Irrsinn!!!

Denkt mal drüber nach!!! Schönen Abend noch Euer Lars!!!

ÄNDERUNGEN müssen her!!!

so kann es nicht weiter gehen!!! Es ist schön, dass ganz Deutschland mal wieder meint, wir brauchen mehr Pflegekräfte und wir müssen diesen Job attraktiver machen!!! Toll, wenn der tatsächliche Job durch krude Vorgaben von allen möglichen Seiten, ob Gesundheitsämtern oder Ländern, Kreisen usw. täglich mehr zur Absurdität verkommt. So werden wir keine neuen Mitarbeiter in die Pflege bringen, sondern eher vorhandene aus dem Job drängen!!! Oder wir opfern sie gleich der Pandemie. Ist doch Berufsrisiko!!!

Allmählich schwindet mein Verständnis und ich frage mich wie die Virologin in den Nachrichten gestern Abend, ob die Politik gerade die Abkehr von der Wissenschaft probt!!!

Mir ist es ehrlich gesagt scheißegal, ob Menschen sich selbst gefährden, weil sie zu faul oder zu dämlich sind ihren Glühwein selbst warm zu machen! Scheint aber gefährlich zu sein! Wird verboten. Alte und Pflegebedürftige hingegen, die geschützt werden sollen, dürfen von Hans und Franz mehrfach täglich besucht werden! Wahrscheinlich okay, weil sonst die bösen Pflegekräfte in den „Black-Boxen“ wieder nichts anders zu tun haben, als plötzlich zu Pflegezombies zu werden und alle Bewohner zu quälen. Allein diese Annahme zeigt, was man wirklich von der Pflege denkt! Und damit, mit diesem Bild, will man Menschen für den Beruf werben?!

Das sich diese Pflegekräfte, denen man so etwas unterstellt, sich täglich einem erhöhten Risiko aussetzen, ist Berufsrisiko? Auch sie haben Familien, Kinder, Partner, Eltern. Auch sie haben vielleicht Ängste. Auch sie haben vielleicht Sorgen! Sie sind seit März im Dauerstress und täglich kommt etwas neues hinzu was ihnen die Arbeit erschwert.

Familien fangen das auf!!! Denn neben dem Job, bleibt derzeit noch weniger Zeit, als sonst schon, irgendetwas zu Hause zu erledigen, sich um die Kinder, Partner, Einkauf, Steuererklärung oder sonst irgendetwas alltägliches zu kümmern. Manchmal fehlt auch einfach die Kraft oder der Kopf dafür!!!

ÄNDERUNGEN müssen her! SCHNELL!

Was für ein wilder Ritt…

durch die Woche!!! Da blieb nicht viel Zeit für Fotos, Posts oder sonst etwas anderes als Arbeit!!! Dafür wurde ja aber mal wieder reichlich auf die Pflegeheime eingedroschen!!!

Heimleitung sperren aus Angst Besucher aus und Bewohner ein!!! Krankenhäuser haben es besser im Griff!!! Da kann ich nur noch im Strahl k…..!!!

In die Krankenhäuser kommt man nicht mal mehr zur Entbindung seiner Partnerin mit rein. In die Pflegeheime kann jeder rein und raus!!! Wenn dann jemand infiziert wird, wird natürlich das Heim verklagt und Menschen sterben!!! Komisch, dass der eine oder andere verantwortungsbewusste Leiter da Ängste entwickelt.

Aber Hauptsache man kann in den Skiurlaub, sich Weihnachten treffen und Urlaub auf Gran Canaria machen!!! Wenn man vorher und nachher noch schnell bei Oma im Pflegeheim war hat man auch noch kostenlos die erforderlichen Corona Tests erhalten. Aber hoffentlich haben die auch dafür gesorgt, dass die Einrichtung auch noch schön festlich geschmückt ist. Schaffen die Pflegekräfte zwar zu Hause nicht, aber dann können sie sich doch wenigstens in der Einrichtung mal Mühe geben.

Dann ärgert man sich auch noch mit all den Spinnern rum, die sowohl Test ablehnen, als auch hinter anstehenden Impfungen die Weltverschwörung wittern.

Aber diese Heime, die kriegen es echt nicht auf die Reihe!!! Dabei haben die doch echt viel Zeit, wo doch alle jetzt 60 Stunden die Woche arbeiten dürfen!!! Die paar Test, Hygienemaßnahmen, Bestimmungen, Telefonberatungen, -visten, Videokonferenzen, Gespräche mit Bewohner und Angehörigen…ach Pflege, das hätte ich ja fast vergessen!!!

Einfach komisch, dass diesen Job keiner will, wo wir doch gerade überall so positiv über die Pflege sprechen!!!

Wer merkt hier eigentlich noch etwas???

Für heute habe ich doch schon Feierabend und das bisschen, was ich mir fürs wochenendliche Homeoffice mit genommen habe, sehe ich einfach als Liebhaberei

Genervt!!!

Tschüss für Heute!!! Euer Lars (für Heute hänge ich meinen Hut an den Nagel!!!)

Alles in Butter oder Ich werde weich!

Heute war mal wieder einer dieser Tage an denen man sich fragt, ob es noch intelligentes Leben auf diesem Planeten gibt.

Rettungsprogramme, die November im Namen tragen und erst kurz vor Ablauf des Monats beantragt werden können. Dann aber auch nur über einen Steuerberater, der erstens bezahlt werden muss um Anspruch zu haben und zweitens im Dezember ist bei denen ja meist wenig los, die warten geradezu darauf Hilfen zu beantragen!

Milliardenteure Corona-Test-Programme, die noch nicht mal flächendeckend umgesetzt werden und an jeder Realität in der Pflege vorbei geplant sind, werden aufgestockt.

Während man im Krankenhaus nicht einmal seinen Ehepartner besuchen kann, möchte man im Pflegeheim eine Hausführung mit möglichst fünf Personen aus sieben Haushalten vereinbaren. Ist doch sonst nichts los, wo man hin kann.

Menschen, die über Markierungen scheinbar jegliches natürliches Gespür für Distanz und Nähe verloren haben!!!

Gelaber auf allen Kanälen, was man sich nicht allesverdienthätte.

Und so weiter und so weiter.

Ich könnte schier endlos weiter machen, aber ich habe jetzt schon Blutdruck!!!

Nix in Butter!!! Ich glaube langsam werden alle irre!!!

Euch nen schönen Abend!!! Ich muss abschalten!!! Oder ich werde weich in der Birne Euer Lars

Nur noch Füße hochlegen…

und ein bisschen was Lesen!!! Die Wochen schaffen immer mehr. Okay, die Schlagzahl ist recht hoch, aber irgendwie scheint es auch mental belastender und auch die Masse an Informationen, die man liest ermüden mittlerweile meine Augen. Egal. Auf jeden Fall bin ich ganz gut kaputt. Wenn ich bedenke, was ich die nächsten zwei Wochen noch so auf dem Zettel habe, könnte ich schon wieder Urlaub brauchen.

Aber wie immer habe ich diese Woche auch wirklich gute Termine gehabt, mit tollen Menschen, viel bewegt und wirklich enorm viel (fachlich) gelesen und gehört. Überlege direkt mal einen Fach-Blog zu starten, mit den Fotos wird es ja immer weniger. Und dieser Blog schwankt stark in den Zugriffen. Pflege, Medizin, IT, Digitalisierung und vieles mehr sind eigentlich meine derzeitigen Themen. Mal sehen?! Erst einmal auf jeden Fall die Füße hoch!!!

Euch einen schönen Wochenausklang!!! Euer Lars

Shutdown?

Überlege bei der Entwicklung meiner Zahlen (Insta, FB und auch hier) mal einen Shutdown durchzuführen. Will schließlich keinen nerven!!! Da ich ja momentan auch mal wieder mehr mit Video und Podcast liebäugele, schaue ich mal. Denke aber, das ich meinen Blog, als Tagebuch tatsächlich weiter führen werde und ggf. updaten werde, sodass ich mehr Möglichkeiten habe und er vielleicht auch mal werbefrei ist. Störte mich allerdings die letzten paar Jahre auch nicht. Also mal sehen.

Ansonsten heute wieder viel Generve, aber auch ein paar nette Telefonate und Videokonferenzen mit sehr lieben Menschen. Dann mal kurz zwei Stunden auf die Kanzlerin gewartet (natürlich nicht untätig), um hinterher abzuwarten, was die Länder so draus machen. Heute früh um 7 Uhr waren Pflegeheimen noch sehr stark betroffen, mit hohem Risiko belegt und fast die Hälfte aller Toten beherbergende Einrichtungen. Heute Nachmittag um 16 Uhr steht fest es ist Zeit sie zu öffnen. Mal sehen wer dann als erstes klagen wird, wenn es wieder Fälle in einer Einrichtung gibt. Natürlich wird dann der Heimleiter und kein Politiker verklagt. Also alles beim Alten. Wir bleiben die Ärsche. Öffnen wir nicht, beschimpft man uns, weil wir die Senioreneinsperren“, öffnen wir und es kommt zu Infektionen oder gar Toten sind wir schuld und haben unsere Arbeit nicht vernünftig gemacht!!! Danke!!! Ich verzichte auf den Applaus! Achso, den gibt es ja schon lange nicht mehr

Liebe Grüße Euer Lars

P.S. Das Foto zeigt eine geschlossenen Fahrstuhltür (Shutdown)