Schlagwort-Archive: meintag

Das normale Leben hat mich zurück…

und damit Chaos, Hindernisse und Stress. Alles läuft wiedernormal“ und die „üppigen“ zwei Tage frei, sind schon wieder Geschichte!

Eins steht mal fest, von der viel zitierten „Entschleunigung“ haben weder meine Familie, noch meine Branche dieses Jahr irgend etwas abbekommen!!!

Also, volle Fahrt voraus! Mir nach, Ich weiß auch nicht wo es enden wird

In diesem Sinne, Euer Lars

P.S. Bald startet ein neues Jahr, also auch ein neuer Blog! Bleibt wachsam (der Link folgt)!

Werbung

Wenn ich an einem Freitag…

mal früh raus will!!! Dann wird es einer der schlimmsten Tage des Jahres!!!

Ich wollte unbedingt mal im Hellen raus und vielleicht sogar ein paar Fotos schiessen! Das habe ich gleich um 6:45 Uhr angekündigt, als ich ankam im Büro! Wurde nichts draus.

Aber dafür überraschte mich meine Frau beim Heimkommen mit der lang ersehnten Impfung.

Nach dem Terror des heutigen Tages genau das Richtige!!! Und schließlich soll die Pflege ja als erstes geimpft werden!

Und auch meine Tochter meinte es gut mit mir und zauberte einen Willkommensgruss vom Feinsten!

Da kann das Wochenende doch starten.

Also heute Abend Entspannung angesagt!!!

Euch alles Liebe, Euer Lars

Wo kann ich mich „müde“ melden???

Krank bin ich nicht, das hat der montägliche Corona-Test bestätigt, aber irgendwie bin ich es zur Zeit müde!!!

Von Woche zu Woche hangelt man sich durch, verschiebt Termine, hofft es wird besser und stellt doch wieder fest, dass alles nur noch schlimmer wird!!!

Abwarten und Tee trinken hilft schon lange nicht mehr.

Wie gesagt ich bin müde!!!

Bis morgen!!! Da wird es bestimmt alles viel Besser!

Zum Essen bei Gott…

morgendlicher Putzdienst und nachmittägliche Fahrtätigkeiten hielten Gott scheinbar nicht davon ab uns beim Abendessen zu begleiten.

(Nein, ich bin jetzt nicht total durchgeknallt!!! Lest einfach weiter, vielleicht könnt Ihr dann zur Abwechslung ja mal sogar etwas schmunzeln)!

Aber vom Anfang an! Morgens stand der Hausputz an. Putzmittel und Staubsaugerlärm, vertrieben nicht nur die Katze

sonder, wie selbstverständlich, auch die Kinder!!! Dafür durften wir das eine dann am Nachmittag nach Hamburg fahren!!! Wo wir schon mal vorweihnachtliche Post verteilten (natürlich coronakonform), kurz zurück das zweite Kind einfangen und wieder zurück! Auf dem Weg noch schnell Vogelfutter für den ganzen Winter besorgen (wie die meisten Einkäufe 10 Minuten vor Ladenschluss, da ist es leer).

Nun erstes Kind wieder einsammeln und zurück. Gott sei Dank haben nun beide Kinder Hunger. Da wir mehrfach auf der Autobahn hin- und hergefahren sind und die Möglichkeiten Essen zu gehen, sowieso stark eingeschränkt, bleibt als der Rasthof. Natürlich to Go!

Ist doch alles viel gesünder an der frischen Luft!!! Der Sub wird also (mindestens 50m vom Lokal entfernt) zwischen LKWs bei gefühlten 0 Grad zum ersten Essen seit langem, dass wir nicht zu Hause einnehmen. Essengehen in Corona-Zeiten.

Und da erscheint er dann – GOTT !!! Hoch über uns!!! Auf einer Werbetafel!!!

Abendessen mit Gott? Aber auch irgendwie St. Pauli (you‘ll never walk alone…)

Schönen Abend Euch noch, ich werde jetzt noch etwas Lesen!!! Und morgen dann Homeoffice and more!!!

Was für ein wilder Ritt…

durch die Woche!!! Da blieb nicht viel Zeit für Fotos, Posts oder sonst etwas anderes als Arbeit!!! Dafür wurde ja aber mal wieder reichlich auf die Pflegeheime eingedroschen!!!

Heimleitung sperren aus Angst Besucher aus und Bewohner ein!!! Krankenhäuser haben es besser im Griff!!! Da kann ich nur noch im Strahl k…..!!!

In die Krankenhäuser kommt man nicht mal mehr zur Entbindung seiner Partnerin mit rein. In die Pflegeheime kann jeder rein und raus!!! Wenn dann jemand infiziert wird, wird natürlich das Heim verklagt und Menschen sterben!!! Komisch, dass der eine oder andere verantwortungsbewusste Leiter da Ängste entwickelt.

Aber Hauptsache man kann in den Skiurlaub, sich Weihnachten treffen und Urlaub auf Gran Canaria machen!!! Wenn man vorher und nachher noch schnell bei Oma im Pflegeheim war hat man auch noch kostenlos die erforderlichen Corona Tests erhalten. Aber hoffentlich haben die auch dafür gesorgt, dass die Einrichtung auch noch schön festlich geschmückt ist. Schaffen die Pflegekräfte zwar zu Hause nicht, aber dann können sie sich doch wenigstens in der Einrichtung mal Mühe geben.

Dann ärgert man sich auch noch mit all den Spinnern rum, die sowohl Test ablehnen, als auch hinter anstehenden Impfungen die Weltverschwörung wittern.

Aber diese Heime, die kriegen es echt nicht auf die Reihe!!! Dabei haben die doch echt viel Zeit, wo doch alle jetzt 60 Stunden die Woche arbeiten dürfen!!! Die paar Test, Hygienemaßnahmen, Bestimmungen, Telefonberatungen, -visten, Videokonferenzen, Gespräche mit Bewohner und Angehörigen…ach Pflege, das hätte ich ja fast vergessen!!!

Einfach komisch, dass diesen Job keiner will, wo wir doch gerade überall so positiv über die Pflege sprechen!!!

Wer merkt hier eigentlich noch etwas???

Für heute habe ich doch schon Feierabend und das bisschen, was ich mir fürs wochenendliche Homeoffice mit genommen habe, sehe ich einfach als Liebhaberei

Genervt!!!

Tschüss für Heute!!! Euer Lars (für Heute hänge ich meinen Hut an den Nagel!!!)

Augen zu und durch!!!

Einfach eine ätzende Zeit, aber was soll es.

Heute habe ich aber echt genug, nach über vier Stunden Videokonferenz, auch wenn es sehr angenehm war.

Also Tschüss für heute. Euer Lars

So mancher lässt die Maske fallen…

Auch wenn der Tag noch nicht beendet ist und ich gleich noch etwas Arbeiten muss, schon mal eine kurze Zwischenabrechnung.

Ich glaube bald habe ich „eckige Augen“ und „Blasen an den Ohren“!!! Videokonferenzen ohne Ende und das Telefon steht nicht still. Zwischendurch dann noch etliche Gespräche, also das Übliche.

Heute aber auch mit einem Projekt sehr gut voran gekommen. Auch das ist schon fast normal, war es gestern bei einem anderen Projekt auch so!!!

Was nicht ganz so normal ist, wie sich der eine oder andere mit zunehmender der Dauer der Coronazeit und Arbeitsverdichtung entwickelt. Da lässt so mancher seine Maske fallen und zeigt sein wahres Gesicht. Manchmal nicht schön!!!

Heute freue ich mich aber in erster Line über den Projektfortschritt!

Also weiter (an den Schreibtisch) und Euch allen einen schönen Abend

Ein schöner nordischer Herbstag…

liegt hinter uns. Zumindest was das Wetter und die Farben anging, war es herrlich. Ansonsten so verrückt wie der Rest der Woche.

Okay, ich hatte ein paar tolle Kontakte heute und einiges habe ich sogar weggeschafft, aber es war auch wieder vieles total crazy!!! Mein Büro sieht bald aus wie ein Lagerhaus, ständig neue Verordnung und Infos flattern ins Haus, mindestens genau so viele Gespräche, wie ich tolle hatte, verliefen merkwürdig!!!

Noch bin ich unterwegs und es kann noch einiges passieren!!! Mal sehen, ob die schillernden Farben des Mittags oder der Nebel des Morgens überwiegen werden!!! Noch steht es unentschieden und alles ist offen!!!

Schönen Abend Euch schon mal, Euer Lars

Zeit zu Gehen…

Sieht Gott sei Dank schon wieder so aus, wie morgens wenn ich komme!!!

Dunkel, wie die Nacht.

Tschüss für Heute, Euer Lars

Die Tage werden kürzer, die Arbeitstage länger…

… während alle anderen gefühlt auf dem Heimweg sind, sitze ich mal wieder in meinem Büro und die Tage werden immer länger.

Komischerweise wird der Schreibtisch aber nicht leerer. Gehe jetzt noch mal in eine Videokonferenz, mal sehen was der Abend noch so bringt…

Euch schon mal einen schönen Feierabend, Euer Lars