Schlagwort-Archive: Verwirrung

Was für ein wilder Ritt…

durch die Woche!!! Da blieb nicht viel Zeit für Fotos, Posts oder sonst etwas anderes als Arbeit!!! Dafür wurde ja aber mal wieder reichlich auf die Pflegeheime eingedroschen!!!

Heimleitung sperren aus Angst Besucher aus und Bewohner ein!!! Krankenhäuser haben es besser im Griff!!! Da kann ich nur noch im Strahl k…..!!!

In die Krankenhäuser kommt man nicht mal mehr zur Entbindung seiner Partnerin mit rein. In die Pflegeheime kann jeder rein und raus!!! Wenn dann jemand infiziert wird, wird natürlich das Heim verklagt und Menschen sterben!!! Komisch, dass der eine oder andere verantwortungsbewusste Leiter da Ängste entwickelt.

Aber Hauptsache man kann in den Skiurlaub, sich Weihnachten treffen und Urlaub auf Gran Canaria machen!!! Wenn man vorher und nachher noch schnell bei Oma im Pflegeheim war hat man auch noch kostenlos die erforderlichen Corona Tests erhalten. Aber hoffentlich haben die auch dafür gesorgt, dass die Einrichtung auch noch schön festlich geschmückt ist. Schaffen die Pflegekräfte zwar zu Hause nicht, aber dann können sie sich doch wenigstens in der Einrichtung mal Mühe geben.

Dann ärgert man sich auch noch mit all den Spinnern rum, die sowohl Test ablehnen, als auch hinter anstehenden Impfungen die Weltverschwörung wittern.

Aber diese Heime, die kriegen es echt nicht auf die Reihe!!! Dabei haben die doch echt viel Zeit, wo doch alle jetzt 60 Stunden die Woche arbeiten dürfen!!! Die paar Test, Hygienemaßnahmen, Bestimmungen, Telefonberatungen, -visten, Videokonferenzen, Gespräche mit Bewohner und Angehörigen…ach Pflege, das hätte ich ja fast vergessen!!!

Einfach komisch, dass diesen Job keiner will, wo wir doch gerade überall so positiv über die Pflege sprechen!!!

Wer merkt hier eigentlich noch etwas???

Für heute habe ich doch schon Feierabend und das bisschen, was ich mir fürs wochenendliche Homeoffice mit genommen habe, sehe ich einfach als Liebhaberei

Genervt!!!

Tschüss für Heute!!! Euer Lars (für Heute hänge ich meinen Hut an den Nagel!!!)

Werbung

is there any intelligent life out here???

Könnte die Frage des Tages lauten. Irgendwie weiß ich nicht, ob ich die Antwort noch hören möchte!

Die Welt scheint nur noch am Rad zu drehen!!! Nicht nur die Weltpolitik, sondern irgendwie alle. Da darf man nicht mehr ohne Maske raus, Essengehen, Theater besuchen, sich sportlich betätigen, oder auch nur mehr als 1 Freund treffen, Behörden schließen, Kinder sitzen vom Schulbus über Unterricht und Pausen 12 Stunden unter der Maske und massenweise Menschen haben faktisch ein Berufsverbot, aber wenn einem dann ganz langweilig ist kann man 7, 8 oder 10 mal in der Woche die Omma im Pflegeheim besuchen und die Geschwister können auch alle noch kommen, natürlich nur nacheinander. Dann kriegen alle noch einen Coronatest vom netten Fachpersonal und man kann sich auch gleich noch beschweren, wenn Omma die falschen Strümpfe an hat! Das Personal wurde ja schließlich lange genug beklatscht und nun ist auch mal wieder gut.

Tests, Einlasskontrollen inklusive Dokumentation, ständiges Einarbeiten in neue Verordnungen, Allgemeinverfügungen usw. macht das Personal, das Dank ständiger Verdachtsfälle, Quarantäne usw. nur unwesentlich knapper wird, mal eben nebenbei.

Telefonate für Terminvergabe und Erklärungen der Gesundheitspolitische Großwetterlage machen wir auch gerne noch und gleichzeitig werden wir sehr gern noch von allen Ämtern und Behörden kontrolliert.

Bestimmt habe ich noch 1000 Sachen vergessen, die wir auch noch irgendwie hinkriegen!!!

Ich hab heute die Nase voll und verstecke sie daher mal hinter ner Maske!!!

Schönen Abend noch Euer Lars

P.S. und all dies liegt weder an der Pflege, den Arbeitgebern, Betreibern oder so, sondern an einer seit Jahren verfehlten Politik!!! Es geht anders!!! Erinnert auch mal an Eure Schulzeit, wenn Ihr 45+ seid, da war Krankenschwester noch ein Traumberuf vieler und auch in einigen unserer Nachbarländer ist es ein hochangesehen Job

Es könnte doch alles so schön sein…

vielleicht ohne den Menschen!? Langsam weiß sich nicht mehr so recht, ob ich an dieses stümperhaft konstruierte Wesen glauben soll. Es sind einfach zu viele Irre darunter. Gebe es aber noch nicht ganz verloren, ansonsten würde weder Arbeit noch ehrenamtliches Engagement irgend einen Sinn machen! Aber manchmal ist es einfach schöner ohne ihn!

Guten Abend Euer Lars

Zwischen den Welten oder wo bin ich…

Heute war mal wieder so ein Tag, an dem man fast durcheinander kommen konnte. Morgens großer Artikel in der Zeitung (Kulturforum), Besuch in der Hospizgruppe, Termin mit Bildungsträger, Mitarbeitersuche, Teambesprechungen (alles Heimleiter). Nachmittag Mails abarbeiten und Telefonate, danach Planungstermin (Doppelfunktion Heimlicher und Wirtschaftsverein). Früher Abend Erntehelfer (Familie). Mal sehen was noch so kommt. Ich könnte mir noch Student für den späteren Abend und bis dahin Vater vorstellen.

Also Euch schon mal nen schönen Abend. Euer Lars

Hätte lieber einen Wendepunkt

…denn an die Grenze bin ich scheinbar gekommen bzw. bis an die Grenze gegangen. Habe langsam wirklich den Eindruck es reicht! Wo geht es hier in Richtung positiver Entwicklung der Lage. Zu viele Baustellen scheinen mir derzeit den Weg dorthin zu versperren (was ja nicht untypisch ist für die Metropolregion, aber eigentlich auf den Verkehr bezogen).

Ich möchte einfach mal wieder einen Tag ohne Katastrophen und Katastrophenmeldungen, ohne widersprüchliche Verordnungen, negative Zahlen, missverständliche Pressemeldungen, Aufgaben, die alle nur auf Grund von Corona in meinen Bereich fallen. Es ist eigentlich relativ einfach derzeit und wir sollten uns mit einer Zukunft befassen, die eh schwierig genug wird, aber wir halten uns nur mit der Regulierung und Komplizierung der Gegenwart auf!!! Aber auch dies hat Tradition. Ich habe wiederholt gesagt, dass wir zu sehr in unserem Alltag verhaftet sind und uns nicht genügend um Strategien kümmern. Wer sich heute nicht die Zeit nimmt sich hierum zu kümmern, wird vermutlich in Zukunft sehr viel Zeit haben!!! Wer nicht ständig auf dem Weg ist, wird vielleicht morgen weg sein!

Ich mach mich also mal wieder auf den Weg!!! Bis bald werde noch ein wenig Online-Schooling betreiben!

Liebe Grüße Euer Lars

Die Verwirrung ist komplett… oder es kommt mir chinesisch vor

endlich versteht keiner mehr irgend etwas. Wir machen alles auf, teilen aber später mit wann. Beim Brotkauf muss Mundschutz getragen werden!!! Beim Kaffeetrinken im Bäcker nicht, aber dafür 1,50m Abstand gehalten werden. In manchen Gebieten darf ich 5 Menschen treffen in anderen 2. Ab dem 18. Mai darf man in Schleswig Holstein wieder ins Fitnessstudio und in Mecklenburg darf ich zur Kosmetik. Dies schon ab heute, gilt für beides die Mundschutzpflicht? Wann Kitas aufmachen weiß keiner. Altenpflegeheim sollen Besuche ermöglichen, nur keiner weiß unter welchen Bedingungen. Aber der Ball rollt wieder. Auch gibt es in manchem Bundesland schon ab Ende Mai wieder Veranstaltungen mit bis zu 50 Menschen. Vielen wird derzeit ausgeblasen, aber für weniges gibt es Umsetzungsregelungen. Nur hört das dann keiner. Dann heißt es wieder nur „Sie müssen aber, das habe ich gehört…!!!“. Es bleibt alles spannend. Die Behörden begrenzen wieder ihre Erreichbarkeit, selbst das RKI macht keine weiteren Pressekonferenzenscheinbar macht Corona Pause, oder ist es etwa schon vorbei und ich habe das Ende verschlafen…

Gebt mir Bescheid, wenn Ihr mehr wisst, oder hat die Zusammenhänge noch glaubt zu verstehen. Liebe Grüße Euer Lars

P.S. mache jetzt noch n bisschen Home-Schooling, denn da weiß man ja auch noch nicht wann es mal wieder weiter geht!!!