Schlagwort-Archive: Wirtschaft

So mancher lässt die Maske fallen…

Auch wenn der Tag noch nicht beendet ist und ich gleich noch etwas Arbeiten muss, schon mal eine kurze Zwischenabrechnung.

Ich glaube bald habe ich „eckige Augen“ und „Blasen an den Ohren“!!! Videokonferenzen ohne Ende und das Telefon steht nicht still. Zwischendurch dann noch etliche Gespräche, also das Übliche.

Heute aber auch mit einem Projekt sehr gut voran gekommen. Auch das ist schon fast normal, war es gestern bei einem anderen Projekt auch so!!!

Was nicht ganz so normal ist, wie sich der eine oder andere mit zunehmender der Dauer der Coronazeit und Arbeitsverdichtung entwickelt. Da lässt so mancher seine Maske fallen und zeigt sein wahres Gesicht. Manchmal nicht schön!!!

Heute freue ich mich aber in erster Line über den Projektfortschritt!

Also weiter (an den Schreibtisch) und Euch allen einen schönen Abend

Werbung

Mal wieder ein Tag wie eine Wunderkiste

Heute Morgen mal kurz die Thematik der Pflege in Zeiten von Corona angerissen. Ich glaube ich hätte noch ein paar Stunden weitererzählen können.

Dann ging es wieder live rein in das Thema und ja es gab wieder ein „Herausforderungen“!!!

Darnach noch eine Sitzung und einmal um Kultur kümmern.

Puh und schnell mal durchgeatmet und dann, ran an die Mails die während der Sitzung reinflatterten (es waren nicht wenig)! Und nun noch ein bisschen im Home ans bekannt Office.

Also die Wundertüte geöffnet und staunen was sie so bereit hält.

Liebe Grüße Euer Lars

Wenn es abends länger dauert, weil es morgens früher raus geht!

Da ich morgen früh mal einen Vortag beim Unternehmerfrühstück halten darf und natürlich bis dato noch nicht dazu gekommen bin mich auch nur ansatzweise vorzubereiten, wird es heute mal wieder etwas später.

Das Gute es ist ein Thema, dass ich auch eigentlich abendfüllend aus dem Stegreif bedienen könnte. Aber so ein bisschen Vorbereitung kann ja nicht schaden.

Dafür wird der morgige Tag dann auch mal wieder etwas länger, da ich bis in den Abend Termine habe! Juhu!

Aber ich will mich nicht beschweren, denn meine Frau sitzt nach tausendundeinem Termin, gerade noch beim Elternabend.

Nicht das Ihr denkt es ist wirklich früher, nur weil der Weg ein anderer ist und ich schon vorher da bin (sonst findet ihr mich natürlich ab 7:00 Uhr im Büro)

Freue mich trotzdem auf morgen Früh, da es das erste Nach-Corona-Präsens-Frühstück (natürlich unter Einhaltung aller Bestimmungen) sein wird!

Also bis Morgen Euer Lars

New Work…

so geht Kongressteilnahme heute. Tolle Panels auf 3 Stages und das alles ohne Reise nach Berlin.

Super, nur die wichtigste Zeit, die Pause, fehlt. Für ein paar Themen gut machbar, aber wenn es intensiver werden soll, braucht es die Gespräche, neuen Kontakte und das „mal raus aus dem gewohnten Umfeld!“!

So habe ich natürlich nebenbei telefoniert, Gespräche geführt und weiter gearbeitet. Wie gesagt für den Überblick oder Einblick in Themen sehr gut.

Bis später Euer Lars

Zwischen den Welten oder wo bin ich…

Heute war mal wieder so ein Tag, an dem man fast durcheinander kommen konnte. Morgens großer Artikel in der Zeitung (Kulturforum), Besuch in der Hospizgruppe, Termin mit Bildungsträger, Mitarbeitersuche, Teambesprechungen (alles Heimleiter). Nachmittag Mails abarbeiten und Telefonate, danach Planungstermin (Doppelfunktion Heimlicher und Wirtschaftsverein). Früher Abend Erntehelfer (Familie). Mal sehen was noch so kommt. Ich könnte mir noch Student für den späteren Abend und bis dahin Vater vorstellen.

Also Euch schon mal nen schönen Abend. Euer Lars

Wir überholen uns…

mal wieder selbst. Egal. Mega-Stess-Tag. Ellenlang. Teilweise auch sehr nervig, aber mit einem tollem Gespräch zum Abschluss und einem Sonnenuntergang auf dem Heimweg, der für vieles entschädigt. Ich bin raus und hoffe auf Morgen. Alles Liebe Euer Lars

Die Verwirrung ist komplett… oder es kommt mir chinesisch vor

endlich versteht keiner mehr irgend etwas. Wir machen alles auf, teilen aber später mit wann. Beim Brotkauf muss Mundschutz getragen werden!!! Beim Kaffeetrinken im Bäcker nicht, aber dafür 1,50m Abstand gehalten werden. In manchen Gebieten darf ich 5 Menschen treffen in anderen 2. Ab dem 18. Mai darf man in Schleswig Holstein wieder ins Fitnessstudio und in Mecklenburg darf ich zur Kosmetik. Dies schon ab heute, gilt für beides die Mundschutzpflicht? Wann Kitas aufmachen weiß keiner. Altenpflegeheim sollen Besuche ermöglichen, nur keiner weiß unter welchen Bedingungen. Aber der Ball rollt wieder. Auch gibt es in manchem Bundesland schon ab Ende Mai wieder Veranstaltungen mit bis zu 50 Menschen. Vielen wird derzeit ausgeblasen, aber für weniges gibt es Umsetzungsregelungen. Nur hört das dann keiner. Dann heißt es wieder nur „Sie müssen aber, das habe ich gehört…!!!“. Es bleibt alles spannend. Die Behörden begrenzen wieder ihre Erreichbarkeit, selbst das RKI macht keine weiteren Pressekonferenzenscheinbar macht Corona Pause, oder ist es etwa schon vorbei und ich habe das Ende verschlafen…

Gebt mir Bescheid, wenn Ihr mehr wisst, oder hat die Zusammenhänge noch glaubt zu verstehen. Liebe Grüße Euer Lars

P.S. mache jetzt noch n bisschen Home-Schooling, denn da weiß man ja auch noch nicht wann es mal wieder weiter geht!!!

Alles auf dem Schirm…

Ja, was man derzeit alles auf dem Schirm haben muss und soll, ist schon ein Wahnsinn. Immer schön fokussiert bleiben heißt es da, natürlich nebenbei aber out of the box denken, über den Tellerrand schauen, flexibel im Denken. Denken ist ein gutes Stichwort. Habe ich an alles gedacht, Sie haben hoffentlich nicht vergessen, haben Sie die neue Verordnung gesehen. Habe ich natürlich auf dem Schirm!!! Achso, natürlich auch 24/7!!! Ich schrei bald, wenn das so weiter geht. Nein, ich will nicht an alles Denken, ich will nicht für allen Scheiss die Verantwortung tragen, nein, ich will nicht an allem Schuld sein und nein, ich kann und will auch nicht alles auf dem Schirm haben und schon gar nicht, wenn es allen anderen scheinbar am Arsch vorbei zu gehen scheint. Geht es denen schlechter???

mfg Euer Lars

Ab morgen Videoblog

dann könnt Ihr besser meinenVerfallbeobachten. Nein nur ein Scherz wenngleich ich mich nach dem heutigen Montag schon wie Donnerstag fühle.

Draußen ist alles friedlich, aber drinnen wird es nicht leichter. Könnte gut darauf verzichten „systemrelevant“ zu sein. Ist glaube ich sowieso schnell wieder vergessen und in der aktuellen Situation nicht hilfreich. Außer Arbeiten und Schlaf bleibt nicht viel und von dem Geklatschte hören ich auf meinem Dorf auch nichts.

Es ist erst Woche 3 von Corona und ein Ende nicht in Sicht. Wer auch immer gebe uns Kraft und Zuversicht. Ein bisschen Rückenfrei wäre auch nicht schlecht. Mache mir auch finanziell Sorgen, da ich ehrenamtlich auch noch im Vorstand zweier Vereine bin und Ausgaben weiter laufen, aber alle Einnahmen fehlen. Schön das man sich engagiert. Alles Liebe für Euch und bleibt gesund!!!!

Euer Lars

Es geht wieder los…

Nachdem ich heute schwerwiegende Aufgaben erledigt habe, geht es seit 2 Stunden wieder an die Arbeitsvorbereitungen für die Woche.

Bäume beschneiden und Kleiderschrank ausmisten (ungefähr 5 Anzüge, 8 Sakkos und 10 Hosen aussortiert) waren die Tagesaufgaben.

Nun wie gesagt wieder ran an die Woche. Ich weiß nicht was schlimmer ist.

Alles Liebe Euer Lars