Schlagwort-Archive: Kaffee

Stürmische Zeiten

Erlebten wir heute bei unserem Spaziergang durch den Hamburger Hafen. Dank Sturm und echt miesem Wetters war es aber total leer!

Eine Punsch-Bude hatte auch noch offen und so konnten wir uns im Windschatten mal kurz durchwärmen. Andere ging es da wesentlich schlechter. Etliche Obdachlose lagen total im Zug. Die Menschen liefen achtlos vorbei. Wir konnten natürlich nicht allen helfen, aber einen heissen Kaffee und ein paar Euros halfen vielleicht ein wenig weiter.

Wir waren nach wenigen Stunden schon total durchgefroren, wie es jemand tagelang auf der Straße aushält ist schwer vorstellbar. Wenn man da ein wenig helfen kann, sollte man es tun. Und im Hamburger Hafen „unter Palmen aus Stahl“, wird man daran erinnert, dass es wirklich helfen kann!!! Wir müssen die Menschen sehen und nicht achtlos oder gar mit Abscheu an Ihnen vorbei gehen.

Wir sitzen wieder im Warmen und lassen es uns gut gehen und keinem von uns fehlen die paar Euro in der Tasche

Liebe Grüße Euer Lars

Werbung

Abwarten und Tee (und/oder) Kaffee trinken…

Einfach entspannt bleiben. Was soll´s wir werden auch diesen Lockdown überleben.

Nachdem heute Morgen, überraschend früh, die Nachricht vom nächsten „harten“ Lockdown kam, brach bei uns keine Hektik aus. Wir werden morgen nicht panisch noch irgendwelche Einkäufe tätigen. Was nicht da ist ist nicht da!!!

So machten wir uns nach den „neuen“ Nachrichten auf den Weg und haben noch einen Tannenbaum geholt. Dies stand für heute sowieso auf dem Plan. Wie üblich ging es ein paar Kilometer weiter auf einen Bauernhof. Diesmal eben mit Masken und ohne Punsch. Der Baum sieht wie immer fantastisch aus. Danach gab es ein kleines Advents-Kaffeetrinken. Mit Apfelstrudel und Vanillesoße (wir hatten schon gestern gemerkt, dass das Vanille-Eis aus ist (wollten aber nicht mehr Einkaufen) – stattdessen eben Eierlikör für mich!!! Alles war lecker, entspannt und sehr gemütlich!!! So werden wir auch die Weihnachtstage und Sylvester angehen!!!

Die Weihnachtskarten haben wir dieses Wochenende, designed, gedruckt und meine Frau hatte Sie schon Abend für Abend geschrieben! Also was soll kommen? Wir werden nicht verhungern, wir haben auch ein Telefon, mit dem wir mit unseren Liebsten in Kontakt bleiben können. Die Kinder werden wieder per Homeschooling beschult! Langweilig wird uns allen bestimmt nicht!

Nun hoffe ich nur, dass sich meine berufliche Situation nicht verschärft (noch sind wir coronafrei und ich hoffe es bleibt so!!!) und auch die Besucher etwas Menschenverstand walten lassen. Auch im Pflegeheim muss niemand täglich besucht werden!!!

Morgen wird es sicher wieder weniger entspannt und wir werden uns mit den neuen Verordnungen, Teststrategien und wie man sie umsetzen soll rumärgern dürfen, aber für heute bleibe ich entspannt und trinke Kaffee…

Euch noch einen schönen 3. Adventsabend Euer Lars

Chaostage…

gab es früher nur in Hannover, Hamburg oder Berlin

Was für ein Tag? Eins lehrt mich Corona immer wieder, immer wenn du denkst es geht nicht schlimmer, schlägt das exponentielle Wachstum wieder gnadenlos zu!!! Es kommt schlimmer.

Hoffen wir, dass der erste nicht symptomatisch für die restlichen Dezembertage ist.

Neben Terminen, Telefon- und Videokonferenzen, Katastrophe und etliche Telefonaten gab es nur eine unwesentliche Anzahl an Mails!!!

Und noch ist der Tag ja nicht vorbei!!! Schön ist immer wenn jemand in fünf Minuten zehn Mails schickt – nur nicht zusammenfassen!!!

Aber es gab auch ein paar positive Ereignisse, so hatte ich eine sehr informativ Videokonferenz mit sehr interessanten Mitstreitern (first tuesday). Das war wirklich mein Highlight heute, Thomas!!! Danke

Liebe Grüße Euer Lars

Ich habe es tatsächlich geschafft…

Nach einem ländlich geprägten Sonntag mit Einkauf beim Bauern ( ja so etwas geht auf dem Dorf), Kürbis essen und Kaffee im Garten, habe ich noch einen kleinen Foto-Spaziergang gemacht.

Morgens ging es wie gesagt zum Hofladen, Kürbisse kaufen. Bei herrlichem Sonnenschein war allein dies schon wunderschön. Zum Mittagessen dann das erste Mal SpaghettiKürbis!!! Nicht das letzte Mal, war echt lecker. Das herbstliche Sonnenwetter hielt und bei 15 Grad im November mussten wir einfach noch im Garten Kaffee trinken.

Dann wollte ich noch mal Fotografieren gehen und zog los ( kurz vor Sonnenuntergang), fand auch gleich ein paar herbstlichländliche Motive.

Aber wie es so auf einen Dorf ist, nach ein paar Metern traf ich auch gleich auf meinen ersten Klön-Partner.

So kam ich zwar nicht ganz so viel zum Bildermachen, aber ich bin mal wieder auf dem neuesten Stand.

Und ein paar Fotos sind mehr als ich sonst so in den letzten Wochen gemacht habe.

Als allen einen schönen Abend, Euer Lars

Garten, Gemüse und Geister…

So hatten wir uns den Tag gedacht. Der Garten wurde mal wieder komplett vom Laub befreit (4 Stunden Harken zu dritt)! Ein bisschen gemütlich haben wir es bei dem Nieselregen auch gemacht. Die Feuerstelle und der Kaffee gehörten dazu. Nach ca. 15 Schubkarren Laub, Eicheln und Nüssen und einem leckeren Mittag, wollten wir dann noch etwas Gemüse (Kürbisse) für die Woche in einem Hofladen holen!

Daraus wurde dann noch Kaffee und Kuchen, ein bisschen Deko und ein paar mehr Kürbisse. Es war super gemütlich und nett!!!

Nur das mit den kleinen Geistern ist bis jetzt noch nichts geworden. Obwohl wir Coronakonform eine kontaktlose Übergabe organisiert haben.

Es ist aber besser so, dass die Geister zu Hause rumgruseln, auch wenn ich es nicht erwarten habe, dass alle so vernünftig sind !!!

Allen noch einen schönen Abend und liebe Grüße, Euer Lars

Gartenarbeit, Kaffee und Grillen…

so könnte man den heutigen Herbsttag zusammenfassen.

Regen war angekündigt, die Zeit wurde umgestellt und so war klar, es wird wohl ein eher düsterer Tag werden. Also nicht zu viel planen.

Die Bäume hängen noch voll mit Laub, aber es fallen auch schon jede Menge Blätter, Nüsse, Eichel und Äpfel. Also war Harken angesagt. Die Vogelhäuser herrichten und dabei einen leckeren Kaffee genießen.

Gegen Mittag sollte es Regen geben und wir wollten dem trotzen und ein letztes Mal den Grill anwerfen!!! Beides ist eingetroffen-also Grillen im Regen.

Natürlich mit Kaffee und dank der tollen Sommeridee meiner Frau, konnten wir das Essen in unserer neugestalten Sitzecke im Schuppen trocknen genießen.

Mit Blick in den Garten und ganz rustikal schmeckt es doch gleich noch mal so gut!!!

Nun kann der nächste Kaffee schon fast im Dunklen, drinnen genossen werden, da morgen wieder die Arbeit ruft und ich noch so ein bisschen was zum Lesen habe bis dahin.

Lieber Grüße und macht es Euch kuschelig, Euer Lars

Familienzuwachs

Heute war mal wieder ein langer Gartentag. Heckenschneiden, den Wein stutzen und einiges mehr. Die wichtigste Arbeit konnte aber nur Dank des Familienzuwachs gelingen. Es musste ein neuer Rasenmäher her. Erst wurde dieser Zusammengebaut und dann Losgeknattert.

Super!!! Was meine Frau und das „neue Kind“ da produziert haben.

Natürlich gab es auch noch leckeren Kaffee und auch das Mittagessen im Garten. Aber auch die ersten Gartenmöbel wurden reingeräumt. Der Herbst kommt eben!!!

Liebe Grüße Euer Lars

Wochenende…

Eigentlich wollte ich schon längst zu Hause gewesen sein und nun wurde es doch wieder früher Abend. Ja, eigentlich gäbe es jetzt noch genug zu tun! Aber nach dieser Woche starte ich das Wochenende erst mal mit einem Kaffee und einer Zigarette im Garten. Der etwas zu lange Rasen, der mich eigentlich daran erinnert, dass ich z.B. den neuen Rasenmäher in Gang bringen sollte, stört mich dabei jetzt nicht!!!

Prost Kaffee sagt Euer Lars

Kaffee unter Kürbispalmen

Nachdem der Morgen der Werkstatt gewidmet war, während der Rest der Familie fleißig die Wohnung umgestalte und lernte, ging es am Nachmittag noch mal raus.

Erst ging es in ein nettes Hofcafe, wo wir im Apfelgarten, Kaffee und Torte genossen und umzingelt wurden von Kürbissen. Wahnsinn, wir haben Herbst!!

Danach ging es dann noch auf Wanderschaft in den Wald. Der Blick nach Oben lies mich irgendwie an Palmen denken.

Leider lies mich das ganze Wochenende die Arbeit nicht los (Mails und Telefonate), sonst wäre es wohl wirklich entspannend gewesen. So war es ein immer noch schönes Herbstwochenende! Und ich würde es gern dem Kater gleich machen und mich noch ein bisschen vor der Woche verstecken.

Alle Photos IphoneART

Schönen Abend und Restwochenende Euch noch!!! Euer Lars

Schmelztiegel alte Heimat und der doppelte Anzug!

Schon komisch auch heute war ich mal wieder in einem Ort, der mir eine längere Zeit als Heimat diente. Wenn man das so zusammen zählt schon irgendwie komisch. Gibt es das Wort Heimaten eigentlich. Ich jedenfalls hatte schon einige.

Heute jedenfalls waren wir in Harburg, wo ich so knapp 6 Jahre meines Lebens wohnte und 12 Jahre arbeitete. Bei einem Kaffee an einer belebten Kreuzung, konnte man deutlich wahrnehmen, dass Harburg ein echter Schmelztiegel der Kulturen ist. Was allein an diesen hundert Metern Straße an verschiedenen Läden und Menschen unterschiedlichster Herkunft anzutreffen ist. Schon irgendwie wie ein kleiner Urlaub.

Gleichzeitig muss ich auch sagen, dass ich mir kaum noch vorstellen kann, immer eine solche Action um mich zu haben, wenn ich mal einen Kaffee trinken möchte. Da ist mir dann die Kleinstadt oder sogar die dörfliche Ruhe im Garten mittlerweile liebgewordene Gewohnheit.

Wir waren aber nicht nur zum Kaffeetrinken dort, nein, der zweite Konfirmationsanzug musste gefunden werden. Denn dank Corona ist leider noch keine Konfirmation gelaufen und der erste Anzug schon zu klein.

Bei einem Sohn mit genauesten Vorstellungen, war ich eigentlich schon froh einen Anzug nach seinem Geschmack gefunden zu haben. Das hatten wir am 29.02.!!!! erfolgreich gemeistert. Heute also dann der Doppelsieg! Ich hätte nicht dran geglaubt. Um so schöner!!!

Also schönen Abend Euch, Euer Lars